Wahl-O-hnmacht – Folge #1 – Das Erwachen

Zack vier Jahre rum und es ist wieder soweit: am 24. September 2017 stehst Du erneut kopfkratzend vor der Qual der Wahl des geringeren Übels. Die Bundestagswahl steht an und sorgt bei vielen MitbürgerInnen für plötzliche, krampfartige Situationspolemik als eine Art reflexartige Abwehrreaktion auf aufkeimende politische Diskussionen im Freundes- und Bekanntenkreis oder aber für ohnmachtsähnliche Gesprächsvermeidungsanfälle gepaart mit abrupten Themenwechseln.

Sprüche wie: “Ist doch egal was man wählt, es ändert sich doch sowieso nichts.” oder “Was kann meine Stimme schon ausrichten, ich glaube ich gehe dieses Jahr nicht wählen.” sind wieder an der Tagesordnung. Und wenn sich das Thema dann doch nicht vermeiden lässt, so ist man dieser Tage gut im Trend mit einer möglichst extremen Äußerung jegliche Diskussion auf der Inhaltsebene im Keim zu ersticken.
Und seien wir mal ehrlich – welche/r Durchschnittsbürger/in kann schon von sich behaupten voll im Thema zu stecken und sich in der politischen Landschaft bestens auszukennen? Schließlich stellt doch niemand gern seine Unwissenheit vor anderen zur Schau. Wie sieht’s mit Dir aus, hast Du den vollen Durchblick? Wann hast Du das letzte Mal ein politisches Thema recherchiert? Wenn man doch nur mehr Zeit hätte… nicht wahr?

Aber zum Glück gibt es ja den allseits beliebten Wahl-O-Maten, der mit seiner verspielten und bestechend einfachen Art selbst den RTL-Lethargiker dazu bewegen kann das Frage-Antwort-Spielchen auf seinem Handy zu starten. Denn Eines liebt der/die Deutsche ganz besonders: Tests ausfüllen, um am Ende zu bestaunen was für ein Typ er/sie denn sei. Und verspricht der amtliche Vollautomat nicht schließlich implizit politische Absolution vor dem Gang zur Wahlurne?

Das kann der Wahl-O-Mat immerhin: für den Bruchteil einiger Sekunden setzt sich der vom Spieltrieb motivierte Nutzer mit den ausgewählten politischen Thesen auseinander und bemerkt dabei manchmal sogar seine eigenen Wissenslücken in einem auflackernden Moment nackter Selbsterkenntnis. Hier das Werbefilmchen zum Gerät aus dem Hause bpb:

Kritik an dem Konzept gibt es durchaus. So ist z.B. die Beschränkung auf nur 38 Thesen maximal ein leises Klopfen an der Tür zur ernsthaften Auseinandersetzung mit den Parteiprogrammen. Auch sollte klar sein, dass hier nur Äußerungen im Stil von Wahlversprechen von den Parteien bereitgestellt werden und keinerlei rückblickende Betrachtung der Entscheidungen bisheriger Regierungsparteien und deren Auswirkungen zur Sprache kommen.

Teilweise steht sich die Einfachheit des Konzepts des Wahl-O-Maten selbst im Weg und verschenkt dabei so manches Potenzial. Sinnvolle Funktionen wären z.B. die Möglichkeit das eigene Ergebnis bei Bedarf mit anderen direkt aus der App heraus zu teilen, oder aber sein eigenes Ergebnis zum direkten Vergleich mit dem eines anderen Nutzers in der Antwortübersicht gegenüberzustellen. Und warum zum Teufel kann man nur acht Parteien gleichzeitig zum Vergleich mit dem eigenen Ergebnis heranziehen? Sehr fummelig, wenn man die Übereinstimmungen mit allen Parteien herausfinden möchte.

Die Sortierung der auswählbaren Parteien legt nahe, dass die Macher scheinbar der Ansicht sind, man interessiere sich am Meisten für den Vergleich mit den aktuellen (“großen”) Regierungsparteien und nur nachgelagert für die Restlichen, welche dann immerhin alphabetisch sortiert sind. Eine fragwürdige Nutzerführung, die zu Unterstellungen einläd.

Nun, da wir aber schon dabei sind uns spielerisch mit den Thesen der Parteien auseinanderzusetzen, warum neben wir nicht den gut gemeinten Ansatz und graben mal etwas tiefer nach?

Hierzu werde ich mir in den kommenden Tagen die interessantesten der 38 Aussagen des Wahl-O-Maten schnappen und dazu jeweils einen Beitrag hier auf nicotastic.de verfassen.
Das Ziel dieser Serie ist Dir hilfreiche Informationen aus konträren Quellen bereitzustellen, die die Hintergründe der Aussagen näher beleuchten. So kannst Du den Wahl-O-Maten effektiver nutzen und den/die ein oder andere/n in Deinem Bekanntenkreis vielleicht sogar mit Deinem erweiterten Wissen überraschen.
Nicht verpassen!

 

Falls nicht längst installiert, hier der Link zur Android App des Wahl-O-Maten.

Fun Fact: Wer alle Fragen mit “neutral” beantwortet, erhält 100% Übereinstimmung mit der CDU. Und die humorvollen Antworten von der Partei “Die Partei” solltest Du unbedingt mal gelesen haben. 😉

 

Schreibe einen Kommentar